Aqua Sana

Wasser ist Leben – es lebe das Wasser!

Wir trinken viel zu wenig Wasser. Wenn wir überhaupt viel trinken, dann ist es oft nicht das, was der Körper wirklich braucht.

Wasser ist Leben – es lebe das Wasser!

Wir trinken viel zu wenig Wasser. Wenn wir überhaupt viel trinken, dann ist es oft nicht das, was der Körper wirklich braucht.

Trinken wir Wasser mit Kohlensäure, ist es weit weniger gesund als wir denken.

Die Wenigsten von uns wissen, dass Sprudelwasser auf den Organismus sauer wirkt.

Lebens- / Nahrungsmittel werden in „basisch“ oder „sauer“ eingeteilt bzw. wirken basisch oder sauer auf den Organismus.

Wenn viele Lebensmittel, die wir gerne zu uns nehmen, sauer wirken, statt Lebensmittel, die basisch wirken, dann ist es einleuchtend, dass wir ein Ungleichgewicht haben, gegen das unser Körper permanent mehr arbeiten muss.

Säurebildende Lebensmittel sind z.B. Fleisch, Wurst, Käse, Süßigkeiten, Kaffee, diverse Tees etc.

Unser Körper ist intelligent und kann in unterschiedlichen physiologischen Abläufen über Puffer das Gleichgewicht zwischen sauer und basisch selbst ausgleichen. Dazu bedient er sich diverser Mineralstoffe und Spurenelemente wie z.B. Kalium, Kalzium, Magnesium, Eisen, Kupfer etc.

Ist das Ungleichgewicht aber zu stark, oder besteht es zu lange, dann können diese zu knapp werden und unser Intelligenter Körper muss sich Nachschub für den Mehrbedarf aus den Zellen, Knochen und Geweben holen.

Was spricht nun dagegen, ihm etwas zu helfen und gleich richtig zu trinken?

Das gilt auch, bzw. besonders, bei bereits bestehenden gesundheitlichen Beschwerden und Erkrankungen.

Wir können unseren Körper leicht unterstützen, indem wir gutes Wasser, stilles Wasser, trinken.


Gesundes Wasser zu trinken, ist somit eine der einfachen Stellschrauben, von denen ich eingangs sprach, um eine Veränderung vorzunehmen, die wirklich Jeder leicht umsetzen kann.

Nun ist aber Wasser nicht gleich Wasser. Wasser aus der Leitung oder Wasser aus der Flasche? Es gibt viele Studien und Untersuchungen dazu.

Unabhängig davon, dass für mich lange Zeit stilles Wasser einfach fade war, kam es auch nie für mich in Frage, Leitungswasser zu trinken.

Inzwischen trinke ich sehr gerne stilles Wasser und nutze die Filterkaraffe täglich.

Morgens ein großes Glas mit frischer Zitrone, vor oder zum Kaffee oder Tee, und der Tag startet perfekt.

Auch Praxishund Valentino bekommt, sowohl zu Hause als auch in der Praxis, immer einen Napf frisch gefiltertes Wasser. Er weiß es zu schätzen. Patientenbesitzer registrieren bei ihrem Hund, wenn sie zu Besuch sind einen vermehrten Gang zum Wassernapf. Es scheint zu schmecken.

Wer stilles Wasser aus der Flasche gewohnt ist, wird unweigerlich feststellen, dass das frisch gefilterte Wasser wie frisches Quellwasser schmeckt.

Karaffen und Filter sind über meine Praxis erhältlich. Eine Karaffe mit 2 Filtern kostet 149 Euro.

Salute!