Bioresonanz

Bioresonanz3

in NRW/ Hattingen. Als übergeordnetes System ist die Bioresonanz aus Praxen mit naturheilkundlichem Ansatz nicht mehr weg zu denken.

Besonders bewährte Indikationen von Ärzten und Heilpraktikern aus der Erfahrungsheilkunde sind:

  • Allergische Erkrankungen
  • Nahrungsmittelunverträglichkeiten
  • Rheumatische Erkrankungen
  • Obstruktive Atemwegerkrankungen
  • Schmerzen unterschiedlicher Genese
  • Infektanfälligkeiten
  • Die Lymphtherapie
  • Ausleitung von Schadstoffbelastungen
  • Suchterkrankungen wie der Nikotinsucht / Raucherentwöhnung
  • psychosomatische Beschwerden

Eine Praxisstudie von Herrn Dr. Herrmann an 935 Patienten belegte – je nach Indikationsbereich – eine klinische Wirksamkeit von 80%-90%.

Folgende Indikationen wurden in der Studie untersucht: allergische Erkrankungen, Infektionserkrankungen und Schmerzerkrankungen im internistisch-orthopädisch-neurologischem Bereich.

Die guten Ergebnisse bei diesen schwer zu therapierenden Patienten sprechen für sich.  Die Studie kann auf Wunsch in meiner Praxis eingesehen werden.

 

Bioresonanz3

Für die Behandlung von akuten Beschwerden werden in der Regel nur wenige Therapien benötigt, verbunden mit einem Praxisbesuch innerhalb von wenigen Tagen.

Bei chronischen Beschwerden wird der Patient auch schon mal über mehrere Wochen zur Behandlung bestellt.

Als Resonanztherapie auf fundamentaler Biofeldebene bewirkt die Bioresonanztherapie die Freisetzung erstarrter Energiestrukturen – sowohl bei erworbenen physischen als auch bei psychisch-emotionalen Belastungen.

In anderen Ländern wie der Schweiz, Russland, der Türkei und China ist die Bioresonanz für bestimmte Indiktionen bereits ein von staatlichen Krankenkassen anerkanntes Therapieverfahren. In Deutschland ist die Bioresonanz nicht anerkannt.